Intelligente Zugangskontrolle für den Keller (Philip Markus)

VonOlaf Koenig

Intelligente Zugangskontrolle für den Keller (Philip Markus)

Mal eben schnell in den Keller gehen, doch dann steht man vor verschlossener Kellertür und sucht verzweifelt den zugehörigen Schlüssel… doch vergebens. Wer kennt diese Situation nicht? Immer den passenden Schlüssel dabei zu haben für die unzähligen unterschiedlichen Schlösser – sei es für das Fahrrad, das Auto, die Haustür, den Gartenschuppen oder eben für den Keller – gestaltet sich manchmal schwierig.

Dem möchte ich Abhilfe schaffen. Ein elektro-magnetisches Schloss an meiner Kellertür soll mir auch ohne Schlüssel jederzeit Zugang gewähren.

Geplant ist die Verwendung einer elektro-magnetischen Schließeinheit mit intelligenter Steuerung. Ein Arduino Mega übernimmt dabei die Steuerung und Zutrittskontrolle. Die Zugangsfreigabe selbst erfolgt durch die Eingabe einer Zahlenkombination über ein Keypad. Im weiteren Verlauf des Projekts soll noch ein RFID-Sensor ergänzt und implementiert werden. Ein passender RFID-Chip am Fahrrad soll es mir dann ermöglichen, auch ohne Code-Eingabe Zugang zu bekommen und mein Fahrrad im Keller verstauen zu können.

Die Steuerung und das Netzteil selbst sowie der RFID-Sensor werden in ein verschraubbares IP44 Gehäuse eingebaut. Auf der Oberseite des Gehäuses wird dann das Keypad befestigt. Die Schließeinheit und Steuerung werden an der Wand oder an der Kellertür selbst befestigt. Fertig ist die intelligente Zugangskontrolle für den Keller.

Status:
Planung abgeschlossen, Material noch nicht vorhanden

Über den Autor

Olaf Koenig administrator