Repaircafé erfolgreich gestartet

VonOlaf Koenig

Repaircafé erfolgreich gestartet

Mit großem Besucherandrang haben wir am 02.03.2019 unser erstes Gütersloher Repaircafé gestartet.
Gleich von Beginn an war der Andrang so groß, dass wir selbst etwas davon überrascht waren. Mit zusätzlicher Unterstützung von bereits erfahrenen Mitarbeitern des Bielefelder Repaircafés (vielen Dank dafür noch einmal an dieser Stelle) lief jedoch alles in geordneten Bahnen und jeder Besucher kam zum Zuge.
Insgesamt wurden in den 3 Stunden 18 verschiedene Geräte untersucht.
Sechs davon konnten bereits vor Ort ganz repariert oder zumindest die Hauptfunktion wieder hergestellt werden. Bei einigen Geräten wurden zumindest schon einmal der Defekt lokalisiert, so dass von den Eigentümern nun entsprechende Ersatzteile bestellt werden können.
Ein paar Geräte, wie z. B. ein „bewässerter“ Verstärker waren leider auch unrettbar für die Nutzung verloren.
Besonders ärgerlich: Ein Staubsauger mit defektem Kabeleinzug, der sich nicht öffnen ließ, ohne dabei das Gehäuse zu zerstören.
Das zeigt, dass viele Hersteller ihre Geräte inzwischen bewusst so konstruieren, dass diese nach Ablauf der Garantie kaputtgehen und dann nicht repariert werden können.
Dies bedeutet in unseren Augen Verschwendung wertvoller Ressourcen und Förderung sinnloser Müllproduktion. Wir empfehlen daher, beim Kauf von Elektrogeräten u. a. darauf zu achten, dass das Gerät mit möglichst mit gebräuchlichen Werkzeugen zu öffnen und zu reparieren ist.
In diesem Sinne unterstützen wir die Ziele der Initiative „Recht auf Reparatur“.

Unser Repaircafé wird selbstverständlich weiter fortgesetzt.
Jeden ersten Samstag im Monat nehmen wir alle möglichen defekten Geräte unter die Lupe und schauen, ob eine Reparatur nicht doch noch möglich ist.
Auch während der „Nacht der Bibliotheken“ am 15.03.2019 sind wir von 16.00 bis 22.00 Uhr zu jeder Reparatur bereit.
In diesem Sinne freuen wir uns auf jeden Besucher!