3D-Simulation

VonOlaf Koenig

3D-Simulation

Hellenistisches Alexandria

Projekt von Hans-Christian Meynert

In diesem Projekt soll die antike Stadt Alexandria des Jahres 240 v. Chr. in Ägypten mit Edutainment fiktiv simuliert werden.
Die Grundlagen des Projekts (siehe unten Schritt 1-8) sind abgeschlossen. Der letzte, bei weitem umfangreichste Schritt ist die Einbindung einer umfangreichen Adventure-Story. Die Programmierung dieser Story läuft momentan noch.
Eine ganz einfache Story ist als Beispiel aber auch schon jetzt implementiert.
Das ganze Projekt ist zu finden unter:

https://hcm.000webhostapp.com/games/

Auf der Website werden neben diesem Projekt übrigens noch einige weitere interessante Themen aus Physik, Mathematik, aber auch Inhalte mit Bezug zu Japan und Religeon behandelt.

Folgende Schritte des 3D-Simulations-Projekts sind bereits abgeschlossen:

1. Beschaffung eines kostenlosen C-OpenGL-Compilers für die Windows API.
Dafür ist der Digital Mars Compiler gut geeignet (siehe Projektordner, Compile.TXT).

2. Verallgemeinerung des NeHe-Tutorials Nr. 10 über virtuelle Welten.

3. Programmierung einer Collision-Detection, d. h. , dass die Wände undurchdringlich sein sollen.

4. Übung von „Maskierung“, d.h. Ausschneiden von Bildrändern vor Hintergrund nach NeHe-Tutorial Nr. 20.

5. Animation von beliebig vielen über die Landschaft laufenden Griechen.

6. Generierung einer RNG-Landschaft, d. h. einer zufälligen Landschaft.

7. Implementation von Sprachausgabe über mp3, damit die Griechen auch sprechen können.

8. Hinzufügung von Edutainment wie z. B. Bücher von Archimedes, der kurz zuvor in Alexandria forschte und lehrte.