Ein kurzer Bericht vom anlegen der Flaschengärten

Ein kurzer Bericht vom anlegen der Flaschengärten

Zutaten

Eine Pflanze sieht schon etwas schlapp aus

Der Blähton dient als Drainage, damit es nicht zu Staunässe im Glas kommt. Da dieser sehr Staubig ist muss er zuerst gewaschen werden.

Es sollen ca. 5% des Glases mit der Drainage gefüllt werden, bei uns sind das ca. 1 cm oder eine Schicht

Die Erde wird mit der Aktivkohle gemischt um Bakterien und Pilzen vorzubeugen.

In die Gläser wurde ein Blatt Papier eingesetz, damit das Glas von innen nicht so dreckig wird

Nun kann die Erde eingefüllt werden
Ca. doppelt so viel wie der Blähton, bei unseren Gläsern etwas mehr, da die Wurzeln der pflanzen genug Platz brauchen

Anschließend werden die Wurzeln der Pflanzen von der Erde befreit und gewaschen. Das soll zum einen dafür sorgen, dass möglichst wenig Schädlinge und Nährstoffe mit ins Glas kommen und die Wurzeln sollen gekürzt werden, damit die Bildung neuer Wurzeln angeregt wird.

Auch das Moos wird gewaschen

Anschließend werden die Pflanzen in die Mitte des Glases gesetzt und rundherum mit Moos und Steinen aufgefüllt

Nun wird noch etwas Deko gebastelt um die Gläser einzigartig zu machen

Und fertig sind die Flachengärten