Jahresarchiv 2019

VonOlaf Koenig

Der Vorstand

Vorstand
(alphabetisch, eine Rangordnung gibt es in unserem Vorstand absichtlich nicht)

Leon Farchau

Jahrgang 1997, Student (Mechatronik / Automatisierung), geboren in Pinneberg bei Hamburg

Moin,

ich stamme aus Hamburg und bin 2017 nach GT gezogen, um hier mein Praxis-integriertes Studium zu machen, zuvor habe ich 5 Jahre in Dänemark und ein Jahr in der Karibik, auf Curacao, gelebt.
Ich bin seit frühester Kindheit Technik-begeistert und habe inzwischen vor einigen Jahren Programmierung für mich entdeckt. Heute programmiere ich am liebsten Hardware nah, das ist für mich die perfekte Kombination aus abstrakter Logik und Technik, die man anfassen kann. Durch den Attraktor e.V. in Hamburg lernte ich das Konzept des Makerspaces kennen und wollte einen solchen auch in meiner neuen Heimat, also Gütersloh, gründen. Jetzt gehöre ich zum Vorstand und darf mich unter anderem um die Finanzen kümmern, außerdem bin ich einer der Ansprechpartner für Softwarefragen.

Olaf Koenig
Jahrgang 1964, verheiratet, 3 erwachsene Söhne, Marketingkaufmann,
geboren in Gütersloh, Weltbürger aus Überzeugung

Hallo Maker und alle die es werden wollen!
Als Kaufmann und elektronische Vollniete bin ich im Verein für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Bis zu meiner Umschulung aus gesundheitlichen Gründen war ich in meinem „früheren Leben“ aber auch schon in diversen handwerklichen Berufen beschäftigt.
Weil ich noch immer gerne Dinge selbst bastele und technisches KnowHow dazulernen möchte, habe ich mich kurzerhand den Gründern des Makerspace angeschlossen und den Verein mit auf die Beine gestellt.
Ich bin inzwischen selbst positiv überrascht, wie schnell man in einer solchen Gemeinschaft viele neue Freunde mit ähnlichen Interessen kennenlernt, so dass mir die gemeinsame Organisationsarbeit im Verein eigentlich genau so viel Spaß macht, wie das eigentliche Tüfteln an irgendwelchen Projekten.

Philip Markus

Jahrgang 1996, dualer Student der Mechatronik und Automatisierungstechnik, geboren in Lübeck

Hallo Zusammen,

gebürtig stamme ich aus der wunderschönen Hansestadt Lübeck, wo ich ebenfalls einige Jahre gelebt habe. Meine Wurzeln liegen jedoch im kleinen Städtchen Brakel im Kreis Höxter, in welcher ich anschließend aufgewachsen bin. Nach meiner handwerklichen Lehre zum Elektroniker und einer mehrjährigen Zeit als Geselle bin ich im Sommer 2017 für mein duales Studium nach Gütersloh gezogen.Von meinem Kommilitonen Leon Farchau habe ich von der Idee der Gründung eines Makerspaces erfahren und mich inspirieren lassen. Dementsprechend bin ich bereits sehr lange an der Gründung, dem Aufbau und der stetigen Weiterentwicklung des Spaces beteiligt. Den Makerspace sehe ich als Ort des gemeinsamen Ausprobierens und Lernens für Technikbegeisterte und alle die es werden wollen. Neben meiner Tätigkeit als Vorstandsmitglied, Sicherheitsbeauftragter und Bastler im Makerspace findet Ihr mich auch im Löschzug Gütersloh als freiwilligen Feuerwehrmann wieder. Als erfahrener Handwerker, Bastler und Student der Ingenieurswissenschaften bin ich der Ansprechpartner für alles rund um Elektronik und Entwicklung, Software und Programmierung sowie natürlich alle handwerklichen Themen.

Michael Prange
89er Baujahr, Ingenieur seit dem Kindergarten (beurkundet seit 2016),
geboren in Gütersloh, Terraner

Hallo Leute,
Koch, Schlosser, Tänzer, Admin, Bäcker, Bahnfahrer, Brauer, Ingenieur, Fahrradfahrer, Automatisierer, Macher, … Das alles und noch ein bisschen mehr bin ich, von wem wie viel ist tagesabhängig.
Im Juni habe ich einen Handzettel vom Makerspace gesehen und bin mit meinem Projekt (Trichter für eine Malzfühle) losmarschiert. Seitdem bin ich dabei und darf wegen meiner pingeligen Art der Protokolix sein.
Gemeinsam geht mehr und Abwechslung ist wichtig! Zusammen können wir eine großartige Werkstatt aufbauen und viel Spaß haben. Ich freue mich auf euch!

VonMichael Prange

Repair Café ab März auch in Gütersloh

Hallo Maker,

nach der etwas ruhigeren Weihnachtszeit geht es jetzt wieder mit großen Schritten weiter voran.
Am 02.03.2019 werden wir unser erstes Repaircafé anbieten. Das Angebot wird ab dann an jedem ersten Samstag im Monat stattfinden. Ort des Geschehens ist der 2. Stock der Stadtbibliothek Gütersloh, dort wo auch regelmäßig unsere Makertreffen stattfinden.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, deren defekte Geräte wir gemeinsam zu neuem Leben erwecken können – kostenlos (Spenden sind natürlich gerne willkommen).
Auch wer Interesse hat, uns an diesen Repairtagen als Reparateur zu unterstützen, sollte uns gerne ansprechen.
Wer weitere Reparatur-Initiativen finden möchte, kann diese hier finden:
https://www.reparatur-initiativen.de/makerspace-gt

VonMichael Prange

Feinstaubwerte auch in Gütersloh spitze!

Jetzt am Samstag geht es los. Unser erster Vorbereitungstermin zum Feinstaub- und Klima-Messprojekt steht an.

Worum es geht könnt ihr der Pressemitteilung der Bürgerinitiative Energiewende Gütersloh nachlesen.

Oder ihr erfahrt es indem ihr einfach vorbeikommt: Samstag, 12. Januar 2019, 11:00 Uhr in der Stadtbibliothek Gütersloh.